Höhere Fachschulen

Dipl. Hotelmanager/-in NDS HF

MODULARE AUSBILDUNG

Die Ausbildung zum dipl. Hotelmanager NDS HF kann berufsbegleitend absolviert werden. Nach den Modulen MENSCH, MARKT und MITTEL werden schriftliche Prüfungen durchgeführt und mit dem Vernetzungsmodul HOSPITALITY werden Sie optimal auf die Diplomarbeit vorbereitet.

AUFNAHMEBEDINGUNGEN

Abschluss einer höheren Fachschule oder höheren Fachprüfung oder Berufsprüfung und 3–4 Jahre Berufserfahrung in einer Führungsfunktion.

Interessierte mit ausländischen Abschlüssen werden nach Überprüfung ihrer Diplome auf Gleichwertigkeit und Anerkennung entweder aufgenommen oder sie durchlaufen ein Assessment-Center bei hotelleriesuisse. Dieses steht auch bewährten und erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern ohne die oben beschriebenen Abschlüsse offen, sofern sie genügend Führungserfahrung nachweisen können.

STUDIENVERLAUF

Das Nachdiplomstudium HF Hotelmanagement setzt sich aus vier Modulen zusammen und umfasst gut 500 Lektionen Präsenzunterricht inklusive der Projektarbeiten für das Vernetzungsmodul HOSPITALITY. 

Für das Verfassen der Diplomarbeit sind mindestens 120 Arbeitsstunden einzuplanen. 

Die Grundlagenmodule MENSCH, MARKT und MITTEL werden je mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Alle vier Module sind in den Themenbereich Unternehmensführung und Umwelt eingebettet, in dem die vielfältigen und komplexen Beziehungen zwischen dem Unternehmen und seinem Umfeld aufgezeigt werden.

UNTERRICHTSINHALTE

Modul 1: Mensch (15 Tage)

  • Konfliktmanagement, Kommunikation und Gesprächsführung, Mitarbeitermotivation Selektion, Qualifikation und Weiterentwicklung von Mitarbeitenden

 

Modul 2: Markt (12 Tage)

  • Analysieren der relevanten Märkte und Wettbewerbssituationen, strategisches Marketingkonzept Marketing-Mix, Online-Marketing, Kooperation im Tourismus, aktives Beziehungsmanagement, Planung und Umsetzung von baulichen Massnahmen und deren Auswirkungen

 

Modul 3: Mittel (12 Tage)

  • Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung als Informations und Führungsinstrumente des Managements, Finanzplanung und -kontrolle, Steuerung des Unternehmensgeschehens

 

Modul 4: Hospitality (7 Tage)

  • Projektarbeit, Businessplan, Qualitätsmanagement
UNTERRICHTSSPRACHE

Deutsch

KOSTEN

Genaue Informationen zu den Gesamtkosten erhalten Sie beim jeweiligen Bildungsanbieter.

Das Bildungsangebot wird aus Vollzugkostenbeiträgen des L-GAV sowie durch Subventionen des Bundes finanziell  unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Finanzierung.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.hotelbildung.ch/nds

KONTAKT

hotelleriesuisse Unternehmerbildung
Monbijoustrasse 130
Postfach
3001 Bern
031 370 43 01
unternehmerbildung@hotelleriesuisse.ch

Einzigartig in der Schweiz: die eidgenössisch anerkannte General-Management-Ausbildung für Branchenprofis, die zu den Besten ihres Fachs gehören wollen.

Ambitionierte Führungspersonen erhalten mit dieser breit abgestützten und vielfältigen Weiterbildung die Sozial- und Methodenkompetenz, um sich den schnell ändernden und neuen Herausforderungen in der Branche, der Wirtschaft und der Gesellschaft zu stellen und so Unternehmen aller Art in eine Erfolg versprechende Zukunft zu führen. Gefordert sind daher nebst theoretischen in erster Linie praxisbezogene Kenntnisse in der Unternehmensführung.